Fachinternistische Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Alexander Hurst • Dr. med. Susanne Pieschl • Dr. med. Linda Bert • Dr. med. Benjamin Simonis

Aktuelles

Präsenzveranstaltung:

Reizdarm Beschwerden bei CED – Fakt oder Fiktion?


Mittwoch, den 30. November 2022
17:00 - 20:00 Uhr
Kongresszentrum Darmstadtium


ced eventLiebe Kolleginnen und Kollegen,

in Deutschland und der westlichen Welt leiden inzwischen ca. bis zu 0,5% der Bevölkerung an den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn und Colitis ulcerosa mit immer noch steigender Inzidenz. Die Ursachen sind multifaktoriell und umfassen eine komplexe genetische Disposition, bei der eine gestörte Darmmikrobiota und ein fehl reguliertes Immunsystem zu einem Zusammenbruch der Schleimhautbarriere des Darmes führen. Dies kann eine schwere Systemerkrankung auslösen. Anlass für die Manifestation und erneute Krankheitsschübe sind Umweltfaktoren wie die westliche Ernährungsweise, zugesetzte Emulgatoren und psychische Belastungen wie Stress.

Die zunehmenden medikamentösen Therapiemöglichkeiten hemmen systemisch das überreagierende Immunsystem. Die modernen Therapien sind wirksam, teuer und verbunden mit den Risiken einer Immunsuppression. Probleme hierbei bereiten bis zu 30% fehlendes Ansprechen und ein jährlicher Wirkungsverlust in der gleichen Größenordnung, sodass die Substanzen häufig gewechselt werden müssen. Die Frage: was, wann, für wen? Kann aktuell nicht eindeutig beantwortet werden, da prädiktive Biomarker immer noch nicht klar definiert sind. Insofern besteht eine therapeutische Lücke, die durch additive therapeutische Maßnahmen wie Ernährungskonzepte und individuell ausgerichteten psychischen Support ausgefüllt werden könnte.

Neben den Leitlinien und aktuellen Studienergebnissen müssen daher individuelle Krankheitsverläufe im Rahmen von interdisziplinären Fallkonferenzen analysiert werden, da bei den extrem variablen Verlaufsformen die Gefahr der Unter- wie der Übertherapie besteht.

Wir möchten Sie daher zu unserer neuen interaktiven Fortbildungsreihe CEDregional herzlich einladen. Nach dem Impulsvortrag mit ausgewiesenen Expert:innen besteht für alle Teilnehmer:innen die Möglichkeit eigene Patientenfälle vorzustellen. Dies kann ganz individuell, mit oder ohne technische Hilfsmittel erfolgen. Wir freuen uns auf Sie im Kongresszentrum Darmstadtium,

Dr. med. Benjamin Simonis / Darmstadt - Veranstaltungsleiter

Prof. Dr. med. habil- Ahmed Madisch - Frankfurt - Referent


Anmeldung für CED regional Darmstadt 30. November 2022 auf www.ced-regional.de

Tagungsort: Kongresszentrum Darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt

Ansprechpartnerin: Carina Viloria, Kompetenznetz Darmerkrankungen e.V., Hopfenstraße 60, 24103 Kiel, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Tel. 0431-580906-31

Projektleiter: Dr. med. Benjamin Simonis, Fachinternistische Gemeinschaftspraxis Gastroenterologie, Frankfurter Straße 3, 64293 Darmstadt

Adresse

Fachinternistische Gemeinschaftspraxis

Ärztehaus am Herrngarten
64293 Darmstadt, Frankfurter Str. 3

Tel.: 06151-950576-0